Kommunalwahl 2020

Forstern gemeinsam & lebenswert gestalten

Vom Menschen her denken

Die Gemeinde Forstern soll lebenswerter, liebenswerter und nachhaltiger werden. Forstern soll blühen, Erholungsraum bieten. Projekte müssen “vom Menschen her” gedacht werden.


Ein Projekt, daß Simona Loupal mit Erfolg umgesetzt hat, war “Forstern naturnah gestalten”. Die Mitarbeit der Kinder war großartig und auch der Gemeinderat war begeistert:

Im Gremium kam Loupals Konzept gut an. „Das ist eine sehr liebevolle Planung. Vor allem den Bach einzubinden, ist eine schöne Idee, auch wenn das nicht ganz billig werden dürfte“, sagte Peter Feckl (AWG). Erwin Nominacher (SPD/Die Grünen) gefiel vor allem die naturnahe Komponente. Sebastian Klinger (CSU) lobte die „lebendige Planung mit den Kindern“, und Annett Taubert (CSU) befand: „Das ist ein tolles Konzept, das wir unbedingt umsetzen sollten.“
Merkur: SPIELPLATZ-UMGESTALTUNG IN FORSTERN  Hirschbach, Höhle und Himbeeren


Hier wurde bereits bewiesen, daß Beteiligung gut funktioniert und tolle Ergebnisse liefert!

Im neuen Gemeinderat wollen wir dafür sorgen, daß nicht nur dieses Projekt nun umgesetzt wird, sondern auch in anderen Bereichen “Schule macht”: