Kommunalwahl 2020

Kommunalwahl – das Wahlsystem

Bei der Kommunalwahl am 15.3.2020 gibt es 4 Stimmzettel:

  • Bürgermeister
  • Landrat
  • Gemeinderat
  • Kreistag

 

 

Wir konzentrieren hier uns auf die Wahl des Gemeinderats mit dem grünen Wahlzettel!

Da kann man kumulieren, panaschieren oder – am einfachsten – eine Liste ankreuzen.
Gerne natürlich unsere!

Aber mal der Reihe nach:

  • Stimmenzahl: 16 – so viele wie es Gemeinderatsmitglieder geben wird.

Vom Stimmrecht kann in unterschiedlicher Art und Weise Gebrauch gemacht werden:

  • Ein Listenkreuz setzen: Das hat zur Folge, dass Sie jeder Person, die auf der Liste (Wahlvorschlag) einer Partei oder Wählergruppe aufgeführt ist, eine Stimme geben.
  • Sie kumulieren („häufeln“), wenn Sie einem Kandidaten zwei oder maximal drei Stimmen geben. Schreiben Sie die entsprechende Zahl 1, 2 oder 3 neben den Bewerbernamen oder machen Sie entsprechend viele Kreuze.
  • Sie panaschieren („mischen“), wenn Sie Kandidaten von Wahlvorschlägen unterschiedlicher Parteien oder Wählergruppen wählen.
  • Wenn man nicht alle Stimmen gezielt auf die Kandidaten verteilt, kann man zusätzlich eine Liste ankreuzen. Die restlichen Stimmen werden dann unter denjenigen Kandidaten auf dieser Liste verteilt, die noch keine Stimme erhalten haben, und zwar von oben nach unten, bis alle Stimmen aufgebraucht sind

Was bringt das Listenkreuz?
Es verhindert, dass Stimmen nicht genutzt werden. Es geht aber ins Leere, wenn die Höchststimmenzahl schon durch das Kumulieren und / oder Panaschieren ausgeschöpft ist.


Bayrische Kommunalwahl – das Wahlsystem erklärt

Die Erklärung lieber als Video? Dann einfach hier klicken!